2014

Nach nun über 2 Jahren interkultureller Arbeit beim Kreisjugendring wird auch im Jahr 2014 eine finanzielle Förderung durch den Lokalen Aktionsplan TOLERANZ FÖRDERN – KOMPETENZ STÄRKEN gewährleistet.

Die Inhalte und Themen bei so manchen Veranstaltungen und Projekten sind vielfältiger, die Gedanken und Einstellungen offener und das Aufeinander zugehen einfacher geworden. Der Kreisjugendring und seine ehren- und hauptamtlichen Mitarbeiter_innen sind mitten in dem Prozess der interkulturellen Öffnung. Nachdem das Projekt im ersten Förderjahr, also im Jahr 2012, den Titel „Interkulturelle Öffnung in der Jugendverbandsarbeit“ trug, hat sich dieser in 2013 zu „x-change“ und in diesem Jahr zu „Vielfalt in der Jugendverbandsarbeit“ geändert. Es geht also nicht mehr nur darum, sich interkulturell, also insbesondere mit und zwischen verschiedenen Kulturen auszutauschen, sondern um weit mehr. Die Vielfalt in der Jugendarbeit zu stärken ist eine wichtige Aufgabe des Kreisjugendringes geworden, die durch die finanzielle Unterstützung und das Schaffen einer 400.- Euro-Stelle auf den Weg gebracht und in vielen Bereichen stückweise umgesetzt wurde.

Der Prozess der interkulturellen Öffnung, bzw. das Stärken der Vielfalt in der Jugendarbeit ist langfristig angelegt. Er muss immer wieder neu hinterfragt und verändert werden. Wir freuen uns diesen Weg dieses Jahr weiter beschreiten zu können.

 

 

 
Ihr Ansprechpartner
Kreisjugendring Herzogtum Lauenburg e.V.
Schmilauer Str. 66
23879 Mölln
Tel. 04542-843784


Zuletzt im Gästebuch

Donnerstag, 19.10.17 15:20

Jonas Wal:

Guten Abend, wollte schnell mal ein danke an Jule, Nico richten die für mich und 18 andere Personen [...]

Sonntag, 06.08.17 07:19

Kreisjugendring Herzogtum Lauenburg:

Lieber Joos, wir freuen uns, dass es Dir in Tillhausen gefallen hat. Unsere Till-TV-Sendungen sind [...]

Donnerstag, 03.08.17 20:51

Joos Hebenbrock:

Guten Abend! Nun bin ich schon wieder ein paar Stunden zu hause und fang an Tillhausen zu vermissen. [...]

mehr dazu