Folkfest

Projektmesse der vom Lokalen Aktionsplan geförderten Projekte

Vorstellung „Interkulturelle Öffnung in der Jugendverbandsarbeit“ 

 

Am 02. Juni stellten im Rahmen des Folkfestes auf dem Rathausplatz in Mölln sechs vom Lokalen Aktionsplan geförderte Projekte ihre Arbeit im Kreis Herzogtum Lauenburg vor. Darunter präsentierte auch Marie Pfeiler, Referentin für Interkulturelle Öffnung beim Kreisjugendring das Projekt „x-change“, bei dem der Schwerpunkt in der ersten Jahreshälfte auf der Vernetzung des Kreisjugendring, seinen Mitgliedsverbänden und Migrantenorganisationen, sowie Einzelpersonen mit Migrationshintergrund lag. 

Erste erfolgreiche Kontakte wurden geknüpft und gemeinsame Veranstaltungen geplant. Die Aufnahme der Alevitischen Gemeinde Geesthacht in den Kreisjugendring wurde ebenfalls erwähnt. 

Durch die Präsenz auf dem Marktplatz und dem Rahmen des gut besuchten Folkfestes, konnten Gespräche über Angebote des Kreisjugendrings geführt werden und Workshops, die in der zweiten Jahreshälfte stattfinden werden, einer breiten Masse vorgestellt werden.

Ercan Kök, Vorstandsmitglied des KJR, als Nasreddin beim Folkfest 2012
Marie Pfeiler, Referentin interkulturelle Öffnung in der Jugendverbandsarbeit, im Gespräch mit Mark Sauer, Vorsitzender des Vereins miteinander leben in Mölln
 
Ihr Ansprechpartner
Kreisjugendring Herzogtum Lauenburg e.V.
Schmilauer Str. 66
23879 Mölln
Tel. 04542-843784


Zuletzt im Gästebuch

Donnerstag, 19.10.17 15:20

Jonas Wal:

Guten Abend, wollte schnell mal ein danke an Jule, Nico richten die für mich und 18 andere Personen [...]

Sonntag, 06.08.17 07:19

Kreisjugendring Herzogtum Lauenburg:

Lieber Joos, wir freuen uns, dass es Dir in Tillhausen gefallen hat. Unsere Till-TV-Sendungen sind [...]

Donnerstag, 03.08.17 20:51

Joos Hebenbrock:

Guten Abend! Nun bin ich schon wieder ein paar Stunden zu hause und fang an Tillhausen zu vermissen. [...]

mehr dazu