Gespräche mit Aussicht

 

Erstmalig hatte der Kreisjugendring zu den „Gesprächen mit Aussicht“ seine Mitgliedsverbände und Vereine eingeladen. Am Abend des 12. November konnte der 1. Vorsitzende Jens Pechel stellvertretend für den gesamten KJR-Vorstand verschiedene Vertreter und Vertreterinnen der Jugendvereinsarbeit in der neuen Jugendherberge Ratzeburg begrüßen. „Ziel der „Gespräche mit Aussicht“ ist es, dass wir alle in den Austausch zu den verschiedenen Themen der Jugendverbandsarbeit kommen“, so Sabine Zymelka, 2. Vorsitzende des Kreisjugendringes.

Nach dem ersten Small-Talk, dem Ausprobieren neuer Großspielgeräte, wie dem Schnippspiel, dem Becherballwurf, beim Crossboccia und an der interkulturellen Spielekiste  sowie einer kurzen Begrüßung begannen zwei Workshopdurchgänge. Themen waren hier „Aktionswochen der Kinder- und Jugendarbeit – Ein Herzogtum für Kinder: Chancen und Umsetzungsmöglichkeiten für Vereine“, „interkulturelle Öffnung in der Jugendverbandsarbeit“, „Fortbildungen 2013 – Wünsche, bedarf und Kooperationen“ sowie „Fahrten und außerschulische Jugendbildung – Erfahrungen und Perspektiven“. Bei jedem einzelnen Workshop stand der Austausch und die Information untereinander im Vordergrund.

Zum Ende hatte der Kreisjugendring zu einem kleinen Imbiss eingeladen, bei dem die geknüpften Kontakte vertieft werden konnten. Stefan Wehrheim, Herbergsvater der neuen Jugendherberge Ratzeburg lud dann noch zu einem Rundgang durch sein Haus ein.

„Wir werden die „Gespräche mit Aussicht“ in 2013 fortführen. Sie bieten unseren Mitgliedsvereinen die Plattform, miteinander ins Gespräch zu kommen und so ihre eigene Arbeit auch weiterzuentwickeln“, so Bildungsreferent Arne Strickrodt, der diese Veranstaltung auch als weitere Serviceleistung des Kreisjugendringes für die ehrenamtlich Tätigen in der Jugendverbandsarbeit des Herzogtums sieht.

 
Ihr Ansprechpartner
Arne Strickrodt
Arne Strickrodt
Geschäftsführung

Tel. 04542-843784