Ein Herzogtum für Kinder und Jugendliche

- Aktionswochen der Kinder - und Jugendarbeit im Kreis Herzogtum Lauenburg 

2009 rief der Kreisjugendring ein neues Projekt ins Leben. Vom 13. bis 27. September 2009 fanden erstmalig die Aktionswochen der Kinder- und Jugendarbeit im Kreis Herzogtum Lauenburg „Ein Herzogtum für Kinder und Jugendliche" statt. Die Schirmherrschaft hatte der Landrat Herr Gerd Krämer übernommen. 

Anliegen dieses Projektes ist es, Kinder und Jugendliche in den Mittelpunkt des öffentlichen Interesses zu stellen und ein Forum zur Präsentation der Kinder- und Jugendarbeit im Kreis Herzogtum Lauenburg zu bieten. Das Projekt schafft Öffentlichkeit und unterstützt Vernetzungen und Kooperationen der Träger der Kinder- und Jugendarbeit. Die Aktionswochen leisten Lobbyarbeit für Kinder, Jugendliche und Familien sowie Organisationen und Institutionen der Kinder- und Jugendarbeit. Das öffentliche Interesse wird auf den zweiwöchigen Veranstaltungszeitraum fokussiert, der den Weltkindertag am 20. September einschließt. 

Die Mitgliedsvereine und –verbände des Kreisjugendringes, die Jugendpflegen sowie weitere Organisationen und Institutionen der Kinder- und Jugendarbeit beteiligen sich mit Veranstaltungen und stellen ihre wertvolle Arbeit einer breiten Öffentlichkeit vor. 

Die Veranstaltungen finden im gesamten Kreisgebiet statt und sind vielfältig ausgerichtet, z.B. Spielfest, Fachvortrag, Ausstellung, Politikergespräch, Theaterstück, Gottesdienst, Schnupperkurs oder auch Thementag und sprechen ein Publikum aller Altersgruppen an. Thematisch befassen sich die Veranstaltungen mit den Handlungsfeldern, die der Kinder- und Jugendaktionsplan Schleswig-Holstein ausweist, z.B. dem Aspekt „Familien stärken“, „Gesundes Aufwachsen ermöglichen“ oder „Beteiligung und bürgerschaftliches Engagement stärken“. 

Der Kreisjugendring fungiert als Gesamtkoordinator und Vernetzer des Projektes. Er übernimmt die kreisweite Öffentlichkeitsarbeit in der Presse und gibt ein Veranstaltungsheft sowie Veranstaltungsplakate heraus. 

 
Ihr Ansprechpartner
Ute Ostendorf
Ute Ostendorf
Projektleiterin

Tel. 04542-8501851