Aktion Ferienpass

In den Sommerferien findet jährlich die Aktion Ferienpass im Kreis Herzogtum Lauenburg statt. 

Der Kreisjugendring koordiniert und unterstützt diese kreisweite Aktion. Zusammen mit den örtlichen Trägern in Büchen, Geesthacht, Lauenburg, Mölln, Ratzeburg, Sachsenwald, Schwarzenbek und Wentorf sowie vielen Vereinen, Verbänden, Jugendpflegen, Jugendtreffs, Organisationen und Firmen werden tolle Aktionen und Programme auf die Beine gestellt. Alle Kinder und Jugendliche des Kreisgebietes können hieran teilnehmen und so auch attraktive Sommerferien bei uns im Kreis verbringen. 

Kinder, deren Eltern wohngeldberechtigt sind, Arbeitslosengeld bekommen, Leistungen nach dem Bundessozialhilfegesetz oder einen Kinderzuschlag beziehen, haben die Möglichkeit mit dem Ferienpass Ermäßigungen für Aktionen oder Fahrten zu erhalten. 

Der kreisweite Ferienpass des Kreisjugendringes war in 2009 erstmalig in das jeweilige örtliche Ferienprogrammheft integriert. Mit diesem Heft, dem Ferienpass, bietet der Kreisjugendring allen Kindern und Jugendlichen darüber hinaus Vergünstigungen bei z.B. Freibädern, Minigolfanlagen, Freizeitparks, Museen und vielen mehr im Kreisgebiet und der näheren Umgebung an. 

Die 46. Aktion Ferienpass fand vom 18. Juli bis zum 30. August 2015 statt.

Kein Kind ohne Ferienpass

Das Ferienprogramm 2015 wird durch Vertreter und Vertreterinnen der Jugendringe vorgestellt

6. Juni 2015

- Verteilung der Ferienpässe beginnt -

In knapp sechs Wochen starten die Sommerferien. Bereits jetzt werden die Ferienpässe mit den örtlichen Ferienprogrammen der 46. Aktion Ferienpass verteilt. Der Kreisjugendring Herzogtum Lauenburg und die örtlichen Jugendringe aus Ratzeburg, Mölln, Schwarzenbek, Geesthacht, Wentorf, Lauenburg sowie die  Jugendpflege Büchen stellten das druckfrische Programm vor.

„16.500 Ferienpässe werden ab sofort im gesamten Kreisgebiet verteilt, wobei der kreisweite Teil mit seinen Vergünstigungen immer gleich ist, das jeweils örtliche Ferienprogramm von Stadt zu Stadt unterschiedliche Angebote enthält“, erläutert  Andrea Hasenkamp, Vorstandsmitglied des Kreisjugendringes. Die 46. Aktion Ferienpass steht unter dem Motto „Kein Kind ohne Ferienpass“. „An insgesamt 40 Schulen im Herzogtum werden in den nächsten Tagen und Wochen die Ferienpässe durch die Ehrenamtlichen geliefert. Wir hoffen, dass die Lehrkräfte der Schulen uns erneut unterstützen und das Ferienprogramm zeitnah an die Schüler und Schülerinnen ausgeben“, so Arne Strickrodt, Bildungsreferent des Kreisjugendringes. Denn bereits vor den Ferien sollten sich die Kinder und Eltern informieren, welche Angebote in 2015 auf dem Programm stehen. Die Anmeldefristen enden oftmals vor den Ferien.

„Wir möchten, dass jedes Kind an den Angeboten teilnehmen kann, weshalb auch in diesem Jahr Kinder aus finanziell schwächeren Familien eine so genannte Sonderförderung in Anspruch nehmen können“, so Arne Strickrodt weiter. So müssen in diesem Fall nur 50% des Teilnehmendenbeitrages durch die Eltern getragen werden. Für die anderen 50% tritt der Kreis Herzogtum Lauenburg ein. Auch Kinder aus Flüchtlingsfamilien sollen gezielt über die Aktion Ferienpass informiert werden. In den jeweiligen Städten werden die Jugendringe an die bestehenden Netzwerke und Lehrkräfte herantreten, um so über das Sommerferienangebot zu informieren. Mark Kelemen, Sprecher der Willkommenskultur in Mölln, begrüßt dieses Vorgehen ausdrücklich. „Die Kinder haben so die Möglichkeit, ihre Sommerferien abwechslungsreich und mit Spaß zu verbringen. Die bestehenden Netzwerke sind dafür  ein wichtiger Türöffner und die Integration wird gestärkt“, so Kelemen.

„Die unterschiedlichen Angebote der Aktion Ferienpass bieten viele Möglichkeiten für die Kinder, um tolle Ferien vor Ort zu verbringen“, sagt Andrea Hasenkamp. „Auch die verschiedenen Schnupperkurse  der Vereine tragen dazu bei. So haben  sich schon manche Kinder dabei für ihr zukünftiges Hobby entschieden“, so Hasenkamp weiter. Andreas Gniech, 1. Vorsitzender des Ortsjugendringes Ratzeburg weiß zu berichten, dass beim Ratzeburger Ruderklub 12 von 20 Teilnehmenden der letzten Ferienpassaktion nun Woche für Woche rudern.

Über 500 Angebote in den Ferienprogrammen werden in den sechs Wochen stattfinden, bevor dann am 29. August von 14 bis 17 Uhr mit einer Abschlussveranstaltung in Lauenburg die 46. Aktion Ferienpass zu Ende gehen wird. „Dies ist ohne die vielen Ehrenamtlichen, die mit viel Herzblut und Engagement dabei sind, nicht möglich“, betont Andrea Hasenkamp.

Kreissparkasse ist Hauptsponsor der Aktion Ferienpass

Jens Benthien und Andrea Hasenkamp unterzeichnen den Sponsoringvertrag

26. März 2015

-Vorbereitungen für die Ferienprogramme in den Sommerferien laufen auf Hochtouren-

Bereits jetzt, vier Monate vor den Sommerferien, laufen die Vorbereitungen für die 46. Aktion Ferienpass im Herzogtum Lauenburg auf Hochtouren. In den Orten werden aktuell die verschiedenen Tagesaktionen für das Ferienprogramm geplant und terminiert. Die örtlichen Jugendringe in Ratzeburg, Mölln, Schwarzenbek, Geesthacht, Lauenburg und Wentorf sowie der Jugendpflege Büchen koordinieren die verschiedenen Angebote in ihrem Ort und layouten anschließend ihr eigenes Ferienprogrammheft. Diese Arbeit erfolgt mit großem Engagement und rein ehrenamtlich. Nach den Osterferien steht dann das Programm für die Sommerferien.

Andrea Hasenkamp, Vorstandsmitglied des Kreisjugendringes Herzogtum Lauenburg, freut sich, dass die Kreissparkasse als Hauptsponsor für die Aktion Ferienpass gewonnen wurde. „Durch diese Partnerschaft können wir erneut unsere Ferienpässe kostenlos an die Kinder im Kreis ausgeben und ihnen ein attraktives und kostengünstiges Ferienprogramm in den Sommerferien bieten, “ so Hasenkamp. Auch in 2015 wird der Ferienpass zusammen mit dem jeweiligen örtlichen Ferienprogramm gedruckt. Der Kreisjugendring rechnet mit rund 500 Aktionen, die durch viele verschiedene Vereine, Jugendringe und Organisationen im gesamten Kreis angeboten werden.  „Gerne sind wir Partner der Aktion Ferienpass. Wir unterstützen so nicht nur ein tolles Angebot für die Kinder, sondern auch das großartige Engagement der vielen Ehrenamtlichen“, so  Jens Benthien, Vertriebsdirektor für Privatkunden der Kreissparkasse. Gemeinsam unterschrieben nun Jens Benthien von der Kreissparkasse sowie Andrea Hasenkamp den Sponsoringvertrag und besiegelten so erneut ihre jahrelange partnerschaftliche Zusammenarbeit.

Neben den Angeboten der Vereine wird es im kreisweiten Teil des Ferienpasses erneut verschiedene Vergünstigungen bei Museen, Minigolfanlagen, Schwimmbädern sowie weiteren Anbietern geben.

„In den Ferienpass ist zudem ein Gewinnspiel des Kreisjugendringes und der Kreissparkasse integriert, bei dem die Teilnehmenden Preise im Gesamtwert von über 600,- € gewinnen können“, berichten Lena Schaper und Marco Pries von der Kreissparkasse.

„Im 46. Jahr wird nun die Aktion Ferienpass durchgeführt. Damit sie auch weiterhin erfolgreich bleibt, hinterfragen wir uns immer wieder kritisch“, so Arne Strickrodt, Bildungsreferent beim Kreisjugendring. Die Organisatoren beim Kreisjugendring planen deshalb gemeinsam mit den Vertretern der örtlichen Jugendringe in diesem Jahr anstelle einer kreisweiten Eröffnungsveranstaltung eine große Sommerferienabschlussveranstaltung am 29. August in Lauenburg, die man sich bereits jetzt fest in den Terminkalender eintragen sollte.

 
Ihr Ansprechpartner
Arne Strickrodt
Arne Strickrodt
Geschäftsführung

Tel. 04542-843784
Dawid Noch
Dawid Noch
Bildungsreferent

Tel. 04542-843785