Jugend sammelt für Jugend

Ein neuer PC, ein Kickertisch, Zelte, Bastelmaterialien oder einfach nur die coole Freizeitfahrt? 

Ihr habt jede Menge Ideen und Wünsche, aber eure Kasse ist leer? 

 

Die Aktion "Jugend sammelt für Jugend" findet dieses Jahr vom 19. Mai bis zum 18. Juni 2017 statt.

Dann gibt es die Lösung!

Die Aktion „Jugend sammelt für Jugend“, die Jugendsammlung des Landesjugendringes Schleswig-Holstein.

Seit 60 Jahren sammeln Jugendliche von Haus zu Haus Spenden für die Jugendarbeit. Ein Klingeln an der Tür, ein Klingeln in der Kasse.

 

 

Start der Jugendsammlung 2017

Die Jugendfeuerwehr Billetal bei der Ehrung als Gruppe mit dem höchsten Sammelergebnis in 2016. Die Ehrung erfolgte bei HerzogTumult durch unseren 1. Vorsitzenden Jens Pechel und unsere stellvertretende Vorsitzende Andrea Hasenkamp.

Am Freitag, 19. Mai startete zum 68. Mal die landesweite Aktion „Jugend sammelt für Jugend“ unter der Schirmherrschaft des Landtagspräsidenten Klaus Schlie.

Bis zum 18. Juni werden im gesamten Kreisgebiet Kinder und Jugendliche aus Jugendfeuerwehren, Pfadfindern und weiteren Jugendgruppen durch die Dörfer und Städte streifen und um Spenden bitten. Das gesammelte Geld fließt in die Jugendarbeit der einzelnen Gruppen und unterstützt sie in ihrer Arbeit. Es werden dafür Materialien angeschafft oder Fahrten und Tagesaktionen finanziert. Dabei entscheiden die Kinder und Jugendliche in den Gruppen gemeinsam mit ihren ehrenamtlichen Betreuern selbst, wie das Geld eingesetzt wird.

Das großartige Sammelergebnis aus 2015 konnte in 2016 weiter gesteigert werden. Es wurden über 55.000 Euro gesammelt. Im landesweiten Vergleich stellte sich heraus, dass nur im Kreis Schleswig-Flensburg die Bürger und Bürgerinnen mehr Geld für die Jugendarbeit gespendet haben als in unserem Herzogtum. Allen Spendern und Sammlern hierfür unseren herzlichen Dank.

Das beste Sammelergebnis erzielte im Vorjahr die Jugendfeuerwehr Billetal, die im Rahmen der Veranstaltung „HerzogTumult“ für ihr tolles Sammelergebnis geehrt wurde. Danach folgten die Jugendfeuerwehren aus Breitenfelde und Niendorf/Stecknitz. Die Jugendfeuerwehr Schönberg und die Pfadfinder der evangelischen Jugend in Krummesse konnten sich jeweils über einen Sonderpreis freuen.

Jens Pechel, 1. Vorsitzender des Kreisjugendring, richtet sich an alle Menschen des Herzogtum: „Hiermit rufe ich alle Bürgerinnen und Bürger des Kreises zur Unterstützung der Kinder und Jugendlichen in ihren Vereinen und Verbänden auf, das gesammelte Geld kommt ihnen direkt zu Gute.”

Wenn Sie Fragen zur Jugendsammlung haben oder einzelnen Jugendgruppen und Vereinen in ihrer Umgebung eine Spende für ihre Jugendarbeit außerhalb dieser Jugendsammlung zu kommen lassen möchten, steht der Kreisjugendring gerne beratend unter Tel: 04542-843784 oder info@kjr-herzogtum-lauenburg.de zur Verfügung.

 
Ihr Ansprechpartner
Kerstin Schultz
Kerstin Schultz
Mitarbeiterin Geschäftsstelle

Tel. 04542-843784