Aktuelles

    02.06.2014

    Schutzauftrag bei Kindeswohlgefährdung

    - Fortbildung für Ehrenamtliche in der Kinder- und Jugendarbeit -


    In der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen werden manchmal Ehrenamtliche mit Situationen konfrontiert, in denen sie meinen: „Irgendetwas stimmt da nicht ...“. Fragen wie,. „Ist im häuslichen Umfeld etwas vorgefallen?“ oder „Werden die Grenzen von Nähe und Distanz durch meine Co-Betreuer_innen akzeptiert?“ beschäftigen die Ehrenamtliche.

    In einer Fortbildung am Samstag, 21. Juni von 10 bis 18 Uhr in Mölln wird der Kreisjugendring Herzogtum Lauenburg e.V. Sicherheit schaffen und für das Thema Kinderschutz in der Jugendarbeit sensibilisieren. Arne Strickrodt, Bildungsreferent beim Kreisjugendring, und Nicole Howe vom Landesjugendring Schleswig-Holstein, zeigen Wege auf, wie man als Jugendleiter agieren kann. Gleichzeitig thematisieren sie, was Vereine leisten können, um Kinderschutz und Verdachtsfälle von Kindeswohlgefährdung ernst und verantwortungsvoll zu behandeln.

    Die Kosten für die Fortbildung – inklusive Mittagessen und Getränke – betragen 10,- €. Eine Anmeldung ist beim Kreisjugendring Herzogtum Lauenburg unter Tel: 04542-843784 oder info@kjr-herzogtum-lauenburg.de bis zum 10. Juni notwendig.

    Weitere Informationen hier.

     


     
    Ihr Ansprechpartner
    Kreisjugendring Herzogtum Lauenburg e.V.
    Schmilauer Str. 66
    23879 Mölln
    Tel. 04542-843784