Aktuelles

    22.01.2014

    Info- und Beratungstag zu pädagogischen Kinder- und Jugendreisen und internationalen Austauschmöglichkeiten


    Am Samstag, den 1. Februar 2014, in der Zeit von 9:30 Uhr -16.00 Uhr findet im Forum der Albinus-Gemeinschaftsschule, Schulstr. 1, in 21481 Lauenburg eine schleswig-holstein-weit einmalige Veranstaltung statt:

    Der Informations- und Beratungstag zu pädagogischen Kinder- und Jugendreisen und internationalen Jugendaustauschmöglichkeiten wird federführend von transfer e.V in Kooperation mit der Stadt Lauenburg/Elbe und dem Kreis Herzogtum Lauenburg durchgeführt.

    Transfer e.V. arbeitet eng mit dem Bundesministerium für Familie, Senioren, Jugend und Familie bundesweit zum Thema internationaler Jugendaustausch und betreut das Projekt "Kommune goes international".

    Am Informations- und Beratungstag  haben Jugendliche, Eltern und Multiplikatoren die Möglichkeit, sich über alles rund um internationale Erfahrungsmöglichkeiten für Jugendliche zu informieren und beraten zu lassen.

    Mit eigenen Informationsständen beraten außerdem:  das Deutsch-französische Jugendwerk zu den Möglichkeiten und Finanzierungen von Austauschen und außerschulischen Angeboten, besonders den Bereich des Bundesfreiwilligendienstes in Südafrika stellt SAGE-net vor, der deutsche Fachverband für Jugendreisen stellt sein breites Informations- und Beratungsspektrum für vor, Reisenetz e.V. kann sowohl zu schulischem wie auch zu außerschulischem Austausch beraten und das Bundesforum Kinder- und Jugendreisen e.V. steht mit seinem know how ebenfalls zur Verfügung.

    Die Veranstaltung beginnt um 9.30 Uhr mit einem Grußwort des Bürgermeisters Andreas Thiede, und widmet sich dann in Workshops den Fragen rund um internationale Austauschmöglichkeiten. Die Workshops richten sich speziell Multiplikatoren der Jugendarbeit und Lehrkräfte, um sich über die Chancen und Möglichkeiten von internationalen Austauschen zu informieren. Aber auch alle Jugendlichen, die Erst- und weitere Informationen suchen und für sich die Frage klären wollen, ob für sie ein Auslandsaufenthalt das Richtige ist,  sind nachdrücklich eingeladen. 

    Bevor um 16.00 Uhr die Lauenburger  g-breaker für einen fulminanten Abschluss der Veranstaltung sorgen, werden Politiker des Kreises und der Stadt Lauenburg, Jugendliche und Fachleute aus der Jugendarbeit in einer Podiumsdiskussion  über regionale Möglichkeiten und Ziele internationaler Jugendarbeit miteinander sprechen.

    Dabei sind die Vorsitzende des Jugendhilfeausschusses, Christiane Gehrmann sowie der Ausschussvorsitzende des Ausschusses für Bürgerangelegenheiten, Soziales, Jugend und Sport der Stadt Lauenburg Uwe Frensel, die Schülerin Annika Maurer und Stadtjugendpflegerin Friederike Betge.

    Anmeldungen bis zum 30.1.2014 an: claudia.vogt-gohdes@lauenburg-elbe.de oder telefonisch unter: 04153/5590524.

    Kostenbeiträge für Tagungsmaterial und Verpflegung (Mittagessen, Kaffee und Getränke, Gebäck) werden für SchülerInnen und andere Personen mit Ermäßigungsgründen in Höhe von 5,- € erhoben.

    Der volle Beitrag beträgt insgesamt 15,- €.

     Kostenfrei und ohne vorherige Anmeldung ist der Besuch des Beratungsmarktes ab 14.15 Uhr, hier sind auch Einzelberatungen an den Ständen möglich.

    (Quelle: Pressemitteilung der Stadtjugendpflegerin Lauenburgs Friederike Betge)


     
    Ihr Ansprechpartner
    Kreisjugendring Herzogtum Lauenburg e.V.
    Schmilauer Str. 66
    23879 Mölln
    Tel. 04542-843784